Einschulungsgottesdienst

Seit etlichen Jahren erfreuen sich Einschulungsgottesdienste einer großen Beliebtheit. Die Kirchen sind so gut gefüllt wie sonst oft nur am Heiligabend und zur Konfirmation.

Mit den Einschulungsgottesdiensten schaffen Kirchengemeinden ein Angebot für die ganze Familie. Neben den Einschulungskindern und deren Eltern sind oft die Großeltern und Paten dabei, in vielen Fällen auch die gesamte Familie mit Tanten, Onkel und deren Kindern. So erleben Kinder und Erwachsene ein familienfreundliches Angebot für alle.

Im Einschulungsgottesdienst erleben Kinder, dass sie wichtig sind, dass auf ihre besondere Situation eingegangen wird. Im Übergang vom Kindergarten zur Grundschule heißt es für die Kinder, Abschied zu nehmen von Vertrautem (im Kindergarten) und Aufbruch zu etwas Neuem (in der Schule). Dieser „Ritus“ findet im Einschulungsgottesdienst besondere Berücksichtigung. Kinder erleben in solchen Gottesdiensten, dass sie nicht immer erst „zukünftige“ Erwachsene sind, sondern Menschen, die bereits in ihrem jungen Alter wichtig und vollwertig sind. Dabei erfahren sie, dass sie in der Kirche wirklich willkommen sind. Durch den Einschulungsgottesdienst spannt sich ein feines Netz zwischen Kindergarten, Kirche und Schule.

Gerade im Besonderen eines Einschulungsgottesdienstes erleben sich Kinder und Eltern als Gemeinschaft vor Gott. Unter seinem Segen werden sie ermutigt, die weiteren Schritte im neuen Lebensabschnitt zu gehen bzw. die Kinder zu begleiten. Kinder erleben in solchen Gottesdiensten, dass Kirche und Evangelium nicht nur für die Großen ist, sondern auch für „die Kleinen in den Gemeinden“. Eltern erleben in diesen Gottesdiensten, dass ihnen beim „Loslassen“ der Kinder auf deren Lebensweg ein Stück Hilfe und Zuspruch angeboten wird, sie aber ebenso unter dem göttlichen Segen stehen wie ihre Kinder. Und die gesamte anwesende Familie nimmt Kirche und Gottesdienst an einer für das Kind entscheidenden Lebensstelle als hilfreich und ermutigend wahr. Das ist auch für sie ein großer Zuspruch für ihr Leben.

So sind Einschulungsgottesdienste ein wichtiger Bestandteil, wenn Kindergartenkinder zu Schulkindern werden, wenn Eltern das Heranwachsen ihrer Kinder an einer Lebensschwelle wahrnehmen, wenn Familien gemeinsam auf dem Weg durch das Leben sind.

Peter Kunst

Kalenderblatt

So, 29. Mai. 2016
Ich breite meine Hände aus zu dir, meine Seele dürstet nach dir wie ein dürres Land.
Psalm 143,6

Segensworte

Mit Luthers Morgensegen in einen neuen Tag starten. Und am Abend mit einem Gebet in die Ruhe der Nacht gehen.
Am Morgen
Am Abend

Newsletteranmeldung

Abonnieren Sie unseren Newsletter.




Weiterempfehlen

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken