Programm der Evangelisch-Lutherischen Kirche auf dem Kirchentag in Stuttgart

Die bunte Schwaben-Metropole lädt vom 3. – 7. Juni 2015 zum Kirchentag ein. Unter der Losung „damit wir klug werden“ finden 2500 Veranstaltungen statt: Diskussionen, Gottesdienste, Konzerte, Workshops und vieles mehr.

 

Auch wir Oldenburger sind aktiv dabei:


„damit wir frisch werden“: Ein Schiff wird der Treffpunkt für alle Oldenburger sein. Es liegt auf dem Neckar an den Cannstatter Wasen und wird mit seiner Teestube eine Oase für alle Gäste sein. Begegnung, Gespräche, Ruheraum, Schaufenster, Pinnwand.
Donnerstag – Samstag, 11.00 – 19.00 Uhr

„Am Anfang war das Watt“: die drei Kirchentags-Landesausschüsse aus Oldenburg, Bremen und Leer präsentieren den Nord-Westen im Süden. In einer bunten Revue erzählen wir Geschichten von Meer und Hafen. Eine Schäferin aus dem Rheiderland, der Leiter des Wattenmeerhauses Wilhelmshaven, „Ramona Ariola“ aus Bremen u.a. bringen ein Stück Oldenburg nach Stuttgart.                    

Bühne auf dem Marktplatz, Donnerstag, 14.30 – 16.00 Uhr

„Relgion als Streitobjekt“: In Musik, Theater und Gesprächen stellen sich Oldenburger den Fragen „Was ist wirklich wichtig im Leben?“ und „Wie leben wir unsere Überzeugungen?“. Mit Prof. Dr. Dagmar Freist, Prof. Dr. Andrea Strübind, Bischof Jan Janssen, dem Projekttheater Freiheitsraum Reformation und dem Oldenburgischen Kirchentagschor.

Bühne auf dem Marktplatz, Donnerstag, 16.00 – 18.00 Uhr

„Demokratie klug leben“: Thomas Adomeit diskutiert mit Wolfgang Thierse, Friedrich Schorlemmer, Heiner Geißler u.a. die Frage „Was bewegt Menschen, etwas zu bewegen?“.

Bühne auf dem Marktplatz, Freitag, 14.30 – 18.00 Uhr

„Litanei von der Gegenwart Gottes“: LKMD Beate Besser führt durch das ökumenische Mittagsgebet, das besonders die Nöte und Bitten der Menschen im Hier und Jetzt aufnimmt.

Zentrum Gottesdienst, Donnerstag und Freitag, 13.00 Uhr

„Lass die Stimme klingen“: Beate Besser lädt ein, Erfahrungen mit der eigenen Stimme zu machen, in einem Raum und im Zusammenklang mit anderen. Stimmig sein im Gottesdienst.

Zentrum Gottesdienst, Samstag, 15.00 Uhr

„Popular-Musik in der Kirche“: Beate Besser stellt unser Oldenburger Modell von Pop-Kantoren vor und stellt bei der Podiumsdiskussion die Frage: Muss sich auch die Ausbildung für Kirchenmusiker verändern?

Zentrum Kirchenmusik, Samstag, 17.15 Uhr

„Sophisticated Lady – Liturgy of Love“: Ein Jazz-Gottesdienst (nicht nur) zum 100. Geburtstag von Billy Hollyday mit Bischof Jan Janssen.
Zentrum Gottesdienst, Donnerstag, 19.00 Uhr

„Kirche des Friedens werden“: von den friedensethischen Prozessen in den Landeskirchen berichtet u.a. Bischof Jan Janssen.
Gemeindehaus Friedenskirche, Samstag, 15.00 – 17.30 Uhr

„Nicht mehr Gäste und Fremdlinge“: politisches Nachtgebet mit Renate Höppner, Friedrich Schorlemmer und Jan Janssen.

Markuskirche, Samstag, 22.00 – 23.00 Uhr

„Lebendige Bibliothek“: statt Büchern können Menschen „ausgeliehen“ werden für ein 30-minütiges Gespräch. Menschen aus anderen Ländern und Kulturen. Vorbereitet wurde diese Aktion von Uwe Fischer von der Evangelischen Akademie.                
Haus der Wirtschaft, Donnerstag, 15.00 18.00 Uhr

Und aus allen Kirchenkreisen fahren Sänger- und Bläsergruppen, Jugend- und Erwachsenengruppen zum Kirchentag nach Stuttgart.

 

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken