Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen (ACKN)

Lutherische, reformierte, katholische, methodistische, orthodoxe und freikirchliche Christen arbeiten zusammen. Der ACKN gehören 23 Mitgliedskirchen an sowie 3 weitere mit Gaststatus. Die Delegierten treffen sich mehrmals jährlich, um sich auszutauschen, aktuelle Fragen zu erörtern, ökumenische Themen zu bearbeiten. Es gibt mehrere Ortsgruppen der ACKN: Oldenburg, Edewecht, Wilhelmshaven, Westerstede, Delmenhorst.


Die der ACK angeschlossenen Kirchen „bekennen den Herrn Jesus Christus gemäß der Heiligen Schrift als Gott und Heiland und trachten darum, gemeinsam zu erfüllen, wozu sie berufen sind, zur Ehre Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes" (§ 1 der ACK-Satzung). Sie verpflichten sich gemäß der ACK-Satzung (§ 2), der ökumenischen Zusammenarbeit zu dienen und folgende, dem ökumenischen Miteinander in unserem Lande fördernde Aufgaben zu erfüllen:

  • Gegenseitige Information, Beratung und Zusammenarbeit im gemeinsamen Zeugnis, Dienst und Gebet;
  • Unterstützung der Zusammenarbeit zwischen den Kirchen auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene;
  • Förderung des theologischen Gesprächs mit dem Ziel der Klärung und Verständigung;
  • Vermittlung bei Meinungsverschiedenheiten zwischen einzelnen Mitgliedern;
  • Vertretung besonderer Anliegen einzelner Mitglieder auf deren Antrag;
  • Wahrnehmung gemeinsamer Aufgaben nach außen und in der Öffentlichkeit;
  • Vertretung gemeinsamer Anliegen der Mitgliedskirchen bei politischen Institutionen.

Link - Tipps

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK)
www.oekumene-ack.de

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen (ACK-N)
www.evlka.de/extern/osnabrueck/ackos/acknds.htm

Dritte ökumenische europäische Versammlung
www.oekumene3.eu

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken