Zukunft einkaufen - Das Projekt

Wenn wir etwas einkaufen, nehmen wir Einfluss auf Umwelt und Mitmenschen. Denn unsere Kaufentscheidungen stehen in direktem Zusammenhang mit Anbau-, Produktions- und Arbeitsbedingungen. Mit einer öko-fairen Beschaffung können wir ein klares Zeichen für die Zukunft setzen, dass unser Lebensstil nicht zulasten von Mensch und Umwelt geht.

 

Ökologisch und fair bedeutet, dass…

 

…die Produkte während des Anbaus, der Herstellung, der Nutzung und der Entsorgung die Umwelt möglichst wenig belasten.

 

…in der gesamten Wertschöpfungskette (von den Rohmaterialien bis zum Endprodukt) die Menschenrechte geachtet werden.

 

…die Entlohnung der Produzenten eine menschenwürdige Existenz ermöglicht.

 

…der Schutz des gesamten Ökosystems Beachtung findet.

 

Das Projekt „Zukunft einkaufen“ unterstützt Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen bei der Umsetzung einer Beschaffung nach ökologischen und sozialen Kriterien, ohne die Frage der Wirtschaftlichkeit aus den Augen zu verlieren.

 

 

 

Gefördert durch:

 

 

Abb.: fotolia.com

Weiterempfehlen

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken