Aus den Gemeinden

Varel

Mo, 11.11.2019"Bridelekh, s'brent! Brüder, es brennt!“ - Vortrag zur Holocaust-Literatur

Am Mittwoch, 13. November, stellt Pfarrer Benno Gliemann (Mitglied im Arbeitskreis „Juden in Varel“) ausgewählte Beispiele der Holocaust-Literatur vor. Vortrag und Gespräch beginnen um 19 Uhr in der Turmloge der Vareler Schlosskirche St. Petri.  Nachdem Prof. Dr. Sascha Feuchert in seinem Vortrag im September Grundsätzliches zum Thema "Holocaust-Literatur" gesagt hat, wird es in der zweiten Veranstaltung der Reihe darum gehen, einzelne Texte vorzustellen und in ihren historischen Kontext zu stellen. Ein Schwerpunkt werden Lieder und Gedichte sein, die - teils in jiddischer Sprache verfasst – ein wichtiger Ausdruck des Widerstandes gegen die Nazibarbarei waren.

Die Reihe wird im Januar 2020 fortgesetzt. Der Eintritt ist frei.
Um eine Spende wird gebeten.


Pressestelle

Kann die Pressestelle etwas für Sie tun? Hier finden Sie den Kontakt zu uns.

Newsletteranmeldung

Newsletter-Registrierung


Newsletter Abmeldung

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken