Aus den Gemeinden

Varel

Fr, 24.05.2019Lesung mit Sumaya Farhat-Naser: Ein Leben für den Frieden

Friedensarbeit ist viel schwerer als Krieg. Niemand will wahrhaben, dass Friedensarbeit wie eine Mosaikarbeit ist, deren Erfolge vielleicht erst in 20 bis 30 Jahren sichtbar werden. Doch die palästinensische Schriftstellerin Sumaya Farhat-Naser lässt sich nicht entmutigen. In Schulen und Frauengruppen lehrt sie seit vielen Jahren mit großem Engagement gewaltfreie Kommunikation und den Umgang mit Konflikten, unermüdlich wirkt sie gegen Hoffnungslosigkeit und Resignation. Am Montag, 27. Mai 2019 liest die Autorin und Friedenspädagogin aus ihrem neuen Buch „Ein Leben für den Frieden“ in der Turmloge der Schlosskirche in Varel, Schlossplatz 3. Beginn ist um 19 Uhr. Farhat-Naser berichtet über die aktuelle Situation, ihre Friedensarbeit und die Entwicklungsprojekte zur Förderung von Jugendlichen und Frauen in Palästina. Der Abend wird unterstützt vom Jerusalmsverein aus Berlin und gefördert durch den „Friedensethischen Konsultationsprozess“ in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg.  

 

Sumaya Farhat-Naser, Autorin und Friedenspädagogin, geboren 1948 in Birzeit bei Ramallah, studierte Biologie, Geographie und Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg. Promotion in Angewandter Botanik. Vielfach international ausgezeichnete Autorin. Bücher beim Lenos Verlag, Basel: Thymian und Steine, Verwurzelt im Land der Olivenbäume, Disteln im Weinberg, Im Schatten des Feigenbaums, Ein Leben für den Frieden.

Foto: privat


Mitteilungen Filtern

Pressestelle

Kann die Pressestelle etwas für Sie tun? Hier finden Sie den Kontakt zu uns.

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken