Aus den Gemeinden

Löningen

Di, 23.02.2021Pfarrerin Martina Wittkowski verabschiedet - "Große Verdienste um Ökumene und gutes Miteinander"

Nach über 12 Jahren Dienst in unserer evangelisch-lutherischen Trinitatisgemeinde Löningen, wurde Pfarrerin Martina Wittkowski am Sonntag, den 24.01.2021 im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes von ihrer Gemeinde, der stellvertretenden Gemeindekirchenrats-Vorsitzenden Nicole Purk, von Kollege Dechant Bertholt Kerkhoff und Bürgermeister Marcus Willen verabschiedet.

Zum 01.Februar 2021 übernimmt sie die Aufgabe der Kreispfarrerin des Kirchenkreises Oldenburger Münsterland.

 

Der Gottesdienst konnte aufgrund der Corona Verordnungen nur mit wenigen geladenen Gästen stattfinden.

 

Während ihrer Predigt im Hinblick auf das 1. Kapitel des Buches Rut, ermutigte Martina Wittkowski jeden einzelnen, auf Gottes Verheißung hin "aufzubrechen" und Unbekanntes zu wagen, damit "Neues wachsen" kann. Sie schloss ihre Predigt mit den Worten: ...denn:

 

"Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott".

 

Auch für die Trinitatisgemeinde Löningen sei dieser Schritt eine Chance der Weiterentwicklung. Diesen Gedanken vertieften 3 Sängerinnen der "Choralle" mit dem Lied: "Vertraut den neuen Wegen". Gabriele Lerch-Löbbecke leitete das Ensemble. Von Ida Schulz wurde es am Klavier begleitet. Als besonderes Geschenk hatten die Chöre "Choralle" und "Choristas" ein gemeinsames Musikvideo zu dem Lied "Bewahre uns Gott" aufgenommen, welches sie per Beamer abspielten und der Pastorin anschließend mit einem "Noten-Haselzweig" mit auf den Weg gaben.

 

Nicole Purk, stellvertretende Vorsitzende des Gemeindekirchenrates, bedankte sich bei Martina Wittkowski für ihre Anregungen und ihr Wirken im Dienst der Gemeinde, für die gute Zusammenarbeit und das stets offene Ohr für die Sorgen und Nöte der Gemeindemitglieder. Bei ihren vielfältigen Aufgaben und Anforderungen habe sie auf vielen Ebenen ihre Qualitäten unter Beweis gestellt. Unterstützt und gestärkt wurde sie dabei neben vielen ehrenamtlichen Gemeindemitgliedern auch besonders von ihrem Mann Volker, der viele Projekte mit "Herz und Engagement" begleitet hat.

 

Als Zeichen besonderer Anerkennung überreichte sie Pfarrerin Wittkowski im Namen des GKR eine Stola für das Amt der Kreispfarrerin und wünschte im Namen aller für die neue Herausforderung Gottes Segen und alles Gute für die Zukunft.

 

Auch Bürgermeister Marcus Willen würdigte ihre Verdienste und ihr Engagement in vielfältiger Weise. Am vertrauensvollen ökumenischen Miteinander in Löningen habe das Ehepaar Wittkowski einen großen Anteil gehabt.

 

Sehr persönliche Worte fand Dechant Bertholt Kerkhoff für seine "evangelische Amtskollegin". Er lobte das "ausgezeichnete ökumenische Miteinander" und erinnerte dabei an die Feier zum Reformationsjubiläum und das gemeinsame Gebet auf dem Vikar-Henn-Platz an Fronleichnam.

 

Grenzen beider Konfessionen seien hierdurch überwunden worden, und viele Vorbehalte konnten durch ein gelebtes Miteinander abgebaut werden.

 

Zum Ende des Gottesdienstes übernahm schließlich Pfarrerin Martina Wittkowski das Schlusswort. In dankbarer Weise brachte sie ihre Wertschätzung gegenüber jedem/r Einzelnen zum Ausdruck, der/die sie und Ihre Familie während ihrer Amtszeit in Löningen haupt- und ehrenamtlich begleitet hat.

 

Dem Blick zurück folgte aber auch der Blick nach vor. "Sie bekommen sicher einen guten Nachfolger", so Wittkowski und sie freue sich schon darauf, bei einem ihrer Besuche die blühenden Frühlingsblumen zu sehen, die noch vor der Kirche gepflanzt wurden.

 

Nach dem Gottesdienst gab es noch viele und herzliche Grußworte und Geschenke von all jenen, die Martina Wittkowski und ihre Familie während ihrer Dienstzeit in Löningen begleitet hatten. "Ich hoffe, wir begegnen uns in Zukunft mal öfter", war so an diesem Nachmittag von vielen Seiten zu hören...

 

Als Gemeinde wünschen wir Martina Wittkowski und Ihrer Familie Gesundheit, Kraft, Freude und Gottes Segen für Ihren Dienst als Kreispfarrerin und ihren weiteren Lebensweg!


Pressestelle

Kann die Pressestelle etwas für Sie tun? Hier finden Sie den Kontakt zu uns.

Newsletteranmeldung

Newsletter-Registrierung


Newsletter Abmeldung