Aus den Kirchenkreisen

Di, 07.07.2020Aufbruch und Neuanfang

Gemeindezentrum am Hartenkamp wird an die Stadt Oldenburg übergeben

Das Gemeindezentrum am Hartenkamp wird in einem festlichen Freiluft-Gottesdienst entwidmet und symbolisch an die Stadt Oldenburg übergeben. Foto: Ev.-luth. Kirchengemeinde Ohmstede

Dass in der Ev.-luth. Kirchengemeinde Ohmstede erhebliche Weichenstellungen für die Zukunft vorgenommen werden, ist bereits seit Monaten bekannt. Nun wird ein weiterer Schritt vollzogen: Das Gemeindezentrum am Hartenkamp wird am Sonntag, 12. Juli, um 11 Uhr als Gottesdienststätte in einem festlichen Freiluft-Gottesdienst entwidmet und symbolisch an die Stadt Oldenburg übergeben. Diese beabsichtigt in Zukunft an diesem Ort das soziale Engagement für den Stadtteil fortsetzen. Die entsprechenden Verträge sind so gut wie unterschriftsreif.

 

Die Kirchengemeinde hat sich in einem längeren Beratungsprozess zu diesem Schritt entschlossen, um ihre gemeindliche Arbeit den gesellschaftlichen und kirchlichen Veränderungen und Bedingungen anzupassen. Keinesfalls, so sind sich der Gemeindekirchenrat und das Team aus Pastorinnen und Pastoren einig, wolle man sich als Kirchengemeinde aus dem Stadtteil zurückziehen – vielmehr gilt das Gegenteil: Es wird nun eine Struktur aufgebaut, die thematische Schwerpunkte vor Ort schafft. In Nadorst soll dies zukünftig ein sozial-diakonischer Schwerpunkt sein – und dies wird mit der Stadt Oldenburg als starke Partnerin angestrebt. Die Kindertagesstätte Wundergarten am Hartenkamp bleibt im Besitz der Kirchengemeinde und wird auch zukünftig vom Verbund ekito betrieben. Für alle weiteren Projekte ist der Gemeindekirchenrat im Gespräch mit Vertretern der Stadt Oldenburg.


Pressestelle

Kann die Pressestelle etwas für Sie tun? Hier finden Sie den Kontakt zu uns.

Newsletteranmeldung

Newsletter-Registrierung


Newsletter Abmeldung

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken