Aus den Kirchenkreisen

Sa, 31.12.2016Die Kapelle im Klinikum Oldenburg

25 Festpunkte für 25 Jahre

Die Kapelle im Klinikum Oldenburg wird 25 Jahre alt.

Am 23. Juni 1992 wurde die ökumenische Kapelle im Klinikum Oldenburg feierlich eröffnet. Seitdem finden dort nicht nur Gottesdienste und Andachten statt. Die Kapelle ist auch Anlaufpunkt für viele Menschen im Haus und dient als Ort der Ruhe und Einkehr, aber auch des Trostes. Das 25‐jährige Bestehen der Kapelle soll im kommenden Jahr unter dem Motto „25 Festpunkte für 25 Jahre“ gefeiert werden. Die Auftaktveranstaltung ins Festjahr am Sonntag, 1. Januar um 17 Uhr heißt Wort und Musik zum Neuen Jahr mit Liedern und Texten. Alle Menschen sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit Barbara Göbel (Orgel) und Pastorin Imke Hinrichs (Texte) das Neue Jahr zu begrüßen.

Großes Festprogramm
Unter der Leitung der Pastorinnen Beate Bühler‐Egdorf, Evelyn Freitag und Imke Hinrichs sowie der Pastoralreferentinnen Claudia Heuer und Michaela Voorwold sind über das Jahr verteilt 25 kleine und große Veranstaltungen geplant. Mit Wortbeiträgen, Musik, Lesungen, Gesprächen und Angeboten, die die Kapelle in ein ganz neues Licht rücken, möchte das Seelsorge‐Team, die Menschen mitnehmen und einladen, an den verschiedenen Programmpunkten teilzunehmen.

Kurz nach dem Auftakt kommen am Freitag, 6. Januar die Sternsinger zu einem Gottesdienst in die Kapelle, bevor sie auf den Stationen traditionell die Patienten besuchen. Später folgen Lesungen, Musikveranstaltungen und Passions‐ und Gedenkgottesdienste. Auch das alljährlich stattfindende Café Wunderbar im Sommer steht 2017 ganz im Zeichen des Jubiläums. Ein besonderer Höhepunkt wird am Pfingstmontag, 5. Juni der Ökumenische Festgottesdienst sein.


Pressestelle

Kann die Pressestelle etwas für Sie tun? Hier finden Sie den Kontakt zu uns.

Newsletteranmeldung

Newsletter-Registrierung


Newsletter Abmeldung

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken