Aus den Kirchenkreisen

Do, 14.03.2019Konstituierende Sitzung der Kreissynode des Kirchenkreises Wesermarsch in Brake

Der neue Kreiskirchenrat besteht aus (v.l.) Jost Richter, Angelika Röben, Pfarrer Jochen Dallas, Ingbert Plewka, Kreispfarrer Jens Möllmann, Birgit Bethge und Ingo Ostendorf.

Sabine Blütchen, Präsidentin der Synode der Ev.-luth. Kirche in Oldenburg,erläutert die Stukturen der Kirche.

Der Synodale Jost Richter.

Kreispfarrer Jens Möllmann (r.) und sein Stellvertreter Pfarrer Jochen Dallas.

Pfarrer Ingmar Hamann wurde in seinem Amt als Diakoniepfarrer bestätigt. Fotos: Dietmar Reumann-Claßen

Nach einem Abendmahlsgottesdienst unter der Leitung des stellvertretenden Kreispfarrers Jochen Dallas begrüßte der nach Lebensjahren älteste Synodale, Fred Memenga aus Nordenham, die neugewählten Mitglieder der Kreissynode zu ihrer konstituierenden Sitzung. Sie fand am 13. März wie gewohnt im Christophorushaus in Brake statt.

   

Sabine Blütchen, Präsidentin der Synode der Ev.-luth. Kirche in Oldenburg, erläuterte in ihrem Grußwort zunächst die Strukturen der Landeskirche und insbesondere die Aufgaben der Synode als oberstem Leitungs- und Gesetzgebungsorgans der Kirche. Sie bat die Synodalen, sich bereits jetzt Gedanken über die im Herbst zu wählenden Landessynodalen zu machen.

   

Kreispfarrer Jens Möllmann stellte in seinem Bericht die bevorstehende Erstellung des Pfarrstellenbesetzungskonzeptes in den Mittelpunkt. Die eingesetzte Arbeitsgruppe hat einen ersten Entwurf erstellt, der bis zum Herbst in allen Regionen des Kirchenkreises vorgestellt werden soll. Positiv hob er in seinem Bericht zudem die jüngste Initiative der Kirchengemeinde Eckwarden hervor, die sich mit Gründung eines Fördervereines neue Finanzquellen erschließen möchte.

   

Der Synodale Jost Richter berichtete von der Herbsttagung der Synode in Rastede. Schwerpunkte seines Berichtes waren die „Trauung für alle“, die Wahl einer neuen theologischen Oberkirchenrätin, der Pfarrstellenrahmenplan, das neue Konzept zur medialen Kommunikation und ein Verfahren zur Klärung der Standortfrage der kirchlichen Verwaltungen.

   

An die Berichte schlossen sich zahlreiche Wahlvorgänge an, damit die Gremien des Kirchenkreises ihre Arbeit aufnehmen können. Zum Vorsitzenden der Kreissynode wurde Kreispfarrer Jens Möllmann und zu seinem Stellvertreter der Synodale Jost Richter gewählt. Beide sind zugleich geborene Mitglieder des neu zu bildenden Kreiskirchenrates. Darüber hinaus wurden Pfarrer Jochen Dallas (Lemwerder), Angelika Röben (Brake), Birgit Bethge (Abbehausen), Ingo Ostendorf (Esenshamm) und Ingbert Plewka (Nordenham) als Mitglieder des Kreiskirchenrates gewählt. Für jedes Mitglied des Kreiskirchenrates wählte die Synode zudem ein stellvertretendes Mitglied.

   

Weitere Wahlen rundeten die konstituierende Sitzung ab. Unter anderem wurde Pfarrer Ingmar Hamann aus Warfleth/Neuenhuntdorf in seinem Amt als Diakoniepfarrer bestätigt. Auch ein neues Visitationsteam wurde gebildet.

 

Dietmar Reumann-Claßen


Pressestelle

Kann die Pressestelle etwas für Sie tun? Hier finden Sie den Kontakt zu uns.

Newsletteranmeldung

Newsletter-Registrierung


Newsletter Abmeldung

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken