Weihnachten feiern

Weihnachten wird gefeiert. Vielleicht anders als in den Jahren zuvor, angesichts der Einschränkungen in der Corona-Pandemie. Aber Weihnachten findet statt. Dazu bieten die Kirchengemeinden und auch die Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg vielfältige Angebote, die wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen: 

Schwäche zuzugeben heißt, dass wir einander brauchen

Weihnachtsgottesdienst mit Bischof Adomeit auf YouTube und Oeins
 

„Schwäche zuzugeben heißt, dass wir einander brauchen“, betont der Oldenburger Bischof Thomas Adomeit in seiner Predigt in der Christmette an Heiligabend. Aber was gebe es besseres für eine Gesellschaft, die sich gerade neu finden müsse, weil die Welt und die Menschen sich so veränderten, fragt der Leitende Geistliche der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg in dem Videogottesdienst.

 

Das Wunder der Weihnacht werde erkennbar und „groß ist, wie jedermann bekennen muss, das Geheimnis des Glaubens“. Gott komme den Menschen entgegen. „Die Heilige Nacht verändert uns: Denn wir erkennen uns“, so Adomeit.

 

Die musikalische Gestaltung der Christmette übernehmen die Altistin Wiebke Lehmkuhl, Veronika Skuplik (Violine) und Kirchenmusikdirektor Johannes von Hoff (Orgel). Zu hören sind unter anderem die Arien „Bereite dich, Zion“ und „Schließe, mein Herze“ aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach.

 

Der Oldenburger Lokalsender Oldenburg Eins (Oeins) sendet den Gottesdienst mit Bischof Thomas Adomeit aus der Oldenburger Kirche St. Ansgar (Eversten) am 24. Dezember um 17:30 Uhr. Auf dem YouTube-Kanal der oldenburgischen Kirche ist der Gottesdienst am 24. Dezember ab 20 Uhr zu sehen.

 

 

Bläserinnen und Bläser wünschen mit "O du fröhliche" ein frohes Weihnachtsfest

Die Idee für diesen Weihnachtsgruß ist entstanden, da sich in den letzten Wochen immer mehr abgezeichnet hat, dass insbesondere die Posaunenchöre ihrem "Auftrag" des Musizierens nicht nachkommen können. Das Musizieren in Gottesdiensten und vor allem das Musizieren "Outdoor" ist aufgrund der bestehenden Auflagen nicht möglich. Für viele ist aber ein Weihnachtsgottesdienst ohne Posaunenchor nicht vorstellbar, daher dieser Weihnachtsgruß der Posaunenchöre der Ev.-Luth Kirche in Oldenburger. Frohe und gesegnete Weihnachten!

 

 

Auf dem Weg zur Krippe - Videogottesdienst zu Weihnachten

Ein Weihnachtsgottesdienst mit Krippenspielszenen der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg ist in Zusammenarbeit mit dem Oldenburger Lokalsender Oeins entstanden. In dem Video erzählen Kinder die Weihnachtsgeschichte und Erwachsene spielen einzelne Szenen nach. Zusätzlich singen Kinderchöre aus dem Oldenburger Land Weihnachtslieder und laden zum Mitsingen ein.

   

Der Film enthält eine Verdolmetschung der Textpassagen in Gebärdensprache, damit auch gehörlose Zuschauerinnen und Zuschauer den Film genießen können.

 

 

Link zur Version ohne Gebärdensprache.

„Freut euch“ - Zeitungsbeilage der oldenburgischen Kirche

„Freut euch“ - Zeitungsbeilage der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
„Freut euch“ - Zeitungsbeilage der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Mit einer Zeitungsbeilage unter dem Motto „Freut euch“ möchte die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg die Menschen zum Weihnachtsfest erreichen. Das 28-seitige Magazin ist am Sonnabend, 19. Dezember, in allen Tageszeitungen im Oldenburger Land beigelegt worden.

 

Es enthält unter anderem die Weihnachtsgeschichte als Fotostory und in leicht verständlicher Sprache. Die Entertainerin Annie Heger stellt das Weihnachtslied „Ich steh an deiner Krippen hier“ auf Plattdeutsch vor. Zudem bietet der Gruß der Kirche Anregungen für Andachten zu Hause, Berichte aus Kirchengemeinden und aus afrikanischen Ländern. Auch Tipps für ein Fest ohne Konflikte und Ansprechadressen für Krisensituationen sind den Angaben zufolge enthalten. 

 

Zudem sind Links und Hinweise auf die Gottesdienste in den sechs Kirchenkreisen der oldenburgischen Kirche zu finden.
   
Die digitale  Version der Zeitungsbeilage steht hier zum Download als pdf-Datei bereit.

WhatsApp-Weihnachtsgruss der oldenburgischen Kirche

„Gesegnete Weihnachten im Zeichen des Wir“ – das wünscht die Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg. Diese hochaktuelle Adaptierung eines Weihnachtsgedichts erzählt von den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie und beginnt mit den Worten: „Von drin, vom Homeschooling komm ich her…“ Verbreitet diesen überraschenden Video-Gruß zu Weihnachten, zeigt anderen Menschen, dass ihr an sie denkt und wünscht ihnen von Herzen alles Glück. Teilt das Video gern in allen euren Netzwerken.

 


Download Link zum Teilen bei WhatsApp, Telegram und anderen Messengern.

Anni Heger - Ik stah nu an dien Krippen hier

Die plattdeutsche Version vom Weihnachtslied „Ich steh an deiner Krippen hier“ präsentierte die Sängerin und Entertainerin Annie Heger in der Schlosskirche in Varel. Welche Bedeutung dieses Lied für Annie Heger hat, lesen Sie in der Zeitungsbeilage der oldenburgischen Kirche „Freut euch“. Herzlichen Dank für die Aufnahme an Annie Heger und Oeins.

 

 

Weihnachten 2020 - Gottesdienstangebote der Evangelischen Kirche in Deutschland

Hier finden Sie evangelische Weihnachtsgottesdienste in den Bereichen Online, vor Ort, im Radio oder TV aus den Landeskirchen.
http://www.weihnachtsgottesdienste.de 

Regionale Angebote

Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven
https://cutt.ly/rhAarLf

Kirchenkreis Wesermarsch
https://cutt.ly/0hSObNi

Kirchenkreis Ammerland
https://cutt.ly/MhPpDg2

Kirchenkreis Oldenburg Stadt
https://cutt.ly/RhAaCHy

Kirchenkreis Delmenhorst / Oldenburg Land
http://evangelisch-in-delmenhorst.de

Kirchenkreis Oldenburger Münsterland
https://ev-kirchenkreis-om.de

Newsletteranmeldung

Newsletter-Registrierung


Newsletter Abmeldung