Newsletter der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Nr. 120
8. November 2017

  

Inhalt

1. Reformationsjubiläum: Der Glaube hat in diesem Jahr gewonnen
2. „Wir sehen uns wieder!“ – Dankgottesdienst zum Reformationssommer
3. NDR-Radiogottesdienst: Luther wollte Kirche mitgestalten aus Liebe zum Wort Gottes
4. Neuer Bildband zur Kunst Ludwig Münstermanns
5. Kingergartenarbeit: Zehn Jahre Qualitätsentwicklung in kirchlichen Kitas
6. Münsterlandtag: Kirchliches Miteinander im Mittelpunkt
7. "Feste feiern": Neue Ausgabe von "horizont E"
8. Religionslehrkräfte sind Begleiter von Schülerinnen und Schülern
9. Hochzeitsmesse: Gottes Segen gehört nach wie vor dazu
10. ejo-Vollversammlung: Wahlen und Fragen der Zeit
11. Arbeitsstelle Religionspädagogik wird zum Treffpunkt
12. Ökumenisches Reformationsprojekt in Oldenburg: Zwölf Türen zu Thesen Luthers
13. Ausstellung "Wort für Wort" in Wilhelmshaven
14. Ammerland: Mit Rechten reden
15. Kirchenmusik
Gebet

  

1. Reformationsjubiläum: Der Glaube hat in diesem Jahr gewonnen

Der oldenburgische Bischof Jan Janssen hat eine positive Bilanz der Veranstaltungen zum 500. Reformationsjubiläum in diesem Jahr gezogen. Es sei ein großes Fest und eine große Vielfalt mit großer Beteiligung aus Oldenburg gewesen.

Mehr

  

2. „Wir sehen uns wieder!“ – Dankgottesdienst zum Reformationssommer

Unter dem biblischen Motto „Wir sehen uns wieder!“ (Röm 1,11) feierte Bischof Jan Janssen in der Oldenburger St. Lamberti-Kirche einen Dankgottesdienst zum Reformationssommer. In seiner Predigt forderte er mehr Verständnis für das Engagement in der Gemeinschaft, auch über Grenzen hinweg, mehr Mitfreuen und Mitleiden, Mittrösten und Mithelfen.

Mehr

  

3. NDR-Radiogottesdienst: Luther wollte Kirche mitgestalten aus Liebe zum Wort Gottes

Dass das Reformationsjubiläum ökumenisch und gemeinsam begangen werde, sei für ihn die größte Freude am Reformationstag 2017, so Bischof Jan Janssen. Er hielt die Predigt im Radiogottesdienst des NDR, der am 31. Oktober live aus der Oldenburger Martin-Luther-Kirche übertragen wurde.

Mehr

  

4. Neuer Bildband zur Kunst Ludwig Münstermanns

Pünktlich zum Reformationstag am 31. Oktober erschien ein neues Buch zu dem bedeutenden norddeutschen Bildhauer Ludwig Münstermann. Mit dem Bildband „Münstermann-Bilder“ will der frühere Oldenburger Oberkirchenrat Prof. Dr. Rolf Schäfer Ludwig Münstermann den Menschen näher bringen und regelrecht Appetit machen.

Mehr

  

5. Kindergartenarbeit: Zehn Jahre Qualitätsentwicklung in kirchlichen Kitas

Seit zehn Jahren gibt es ein Qualitätsmanagement für die Kitas der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg. 40 Einrichtungen sind mittlerweile zertifiziert; insgesamt ist die Hälfte der 122 kirchlichen Kitas derzeit im Zertifizierungsprozess – Tendenz steigend mit dem Ziel, alle Kitas an diesem Prozess zu beteiligen. Bei einem Festakt wurde dieser Meilenstein nun gefeiert.

Berichterstattung vom Festakt

Infos zum Qualitätsentwicklungsprozess

  

6. Münsterlandtag: Kirchliches Miteinander im Mittelpunkt

Zum Münsterlandtag des Heimatbunds für das Oldenburger Münsterland waren wieder einige hundert Gäste gekommen, darunter viele Bürgermeister, Abgeordnete, Vertreter von Vereinen und Institutionen und der beiden großen Kirchen. Im Mittepunkt stand ein Podiumsgespräch über Ökumene mit dem evangelischen Bischof Jan Janssen und dem katholischen Weihbischof Wilfried Theising.

Mehr

  

7. "Feste feiern": Neue Ausgabe von horizont E

Es gibt viele Gründe zu feiern – in diesem Jahr ganz besonders das Reformationsjubiläum. Aber wie feiern wir eigentlich Feste? In welche Richtung hat sich unsere Festkultur in den vergangenen Jahren verändert? Dieser Frage widmet sich die neue Ausgabe des Magazins der oldenburgischen Kirche „horizont E“.

Mehr

  

8. Religionslehrkräfte sind Begleiter von Schülerinnen und Schülern

28 Religionslehrkräfte aus ganz Niedersachsen haben jetzt in der St. Ulrichs-Kirche in Rastede ihre Vokationsurkunden erhalten. Mit dem Gottesdienst wurden sie zur Erteilung des evangelischen Religionsunterrichts beauftragt.

Mehr

  

9. Hochzeitsmesse: Gottes Segen gehört nach wie vor dazu

„Abenteuer Hoch3“ lautete das Motto des ökumenischen Stands, mit dem die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg und das Bischöflich Münstersche Offizialat auf der Oldenburger Hochzeitsmesse vertreten waren. Ziel war, mit den jungen Paaren über ihre Wünsche und Erwartungen ins Gespräch zu kommen.

Mehr

  

10. ejo-Vollversammlung: Wahlen und Fragen der Zeit

Im Blockhaus Ahlhorn haben sich jetzt die Mitglieder der 22. Vollversammlung der Evangelischen Jugend Oldenburg zu Beratungen und Entscheidungen zusammengefunden. Mit dem Schwerpunktthema Wahlen nahmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gemeindekirchenratswahl im März 2018 in den Blick.

Mehr

  

11. Arbeitsstelle Religionspädagogik wird zum Treffpunkt

Die Arbeitsstelle Religionspädagogik der oldenburgischen Kirche hatte zum ersten Mal zu einem "Interreligiösen Tag der offenen Türen" eingeladen. Das Angebot richtete sich an alle, die an der Religionspädagogik Interesse haben – von Studierenden, Religionslehrkräften, aktiven Gemeindemitgliedern über Angehörige aller Religionen bis zu einfach Neugierigen.

Mehr

  

12. Ökumenisches Reformationsprojekt in Oldenburg: Zwölf Türen zu Thesen Luthers

Zwölf Türen zu Thesen des Reformators Martin Luthers werden noch bis zum 17. November an verschiedenen Orten in Oldenburg präsentiert. Kreativ gestaltet, teilweise interaktiv und auch mal provozierend gehen sie der Frage nach, was Luthers Thesen den Menschen heute noch zu sagen haben.

Mehr

  

13. Ausstellung "Wort für Wort" in Wilhelmshaven

Monatelang hat die Künstlerin Tina Asche Texte aus Gästebüchern auf Stoffbanner geschrieben. Herausgekommen sind große Textflächen, in denen Freud und Leid, Grüße und Fragen direkt nebeneinanderstehen. In der Wilhelmshavener Christus- und Garnisonkirche ist eine Ausstellung mit den Stoffbannern noch bis zum 29. November zu sehen.

Mehr

  

14. Ammerland: Mit Rechten reden

Wie können wir mit Populisten und Rechten umgehen, ohne dass die Demokratie Schaden nimmt? Um diese Frage geht es am Freitag, 10. November, im Evangelischen Haus in Westerstede. Der Kirchenkreis, das Diakonische Werk und das Evangelische Bildungswerk Ammerland haben Dr. Daniel-Pascal Zorn zu einem dialogischen Vortrag eingeladen.

Mehr

  

15. Konzerttipps

Informationen und Konzerttipps finden Sie unter: www.kirchenmusik-oldenburg.de

  

Gebet

Lieber Gott, es gibt Zeiten,
da höre ich im Grünen ganz klar deine Stimme –
im Singen der Frühlingssäfte, im Gespräch der Blätter,
im Wispern des Triebes und des Stammes,
der Wurzel, des Saftes und der Zelle.
Sie rufen mich zurück in die Schöpfung,
damit ich erneut deine Frische fühlen kann,
die alles durchströmt
wie ein heller smaragdgrüner Fluss.

Gott des Grünen, du kennst meine Neigung,
das Leben mit meiner Art der Kommunikation zu gestalten.
Danke, dass du mich ständig in deine Einfachheit zurückholst.
Ich erfahre dich erneut in der Freude
nackter Füße auf einem feuchten Waldweg,
im Wunder des Lichtes,
das gegen ein Kaleidoskop der Baumfarne geworfen wird,
in der unzähligen Vielfalt der moosbekleideten Bäume,
in deinem Schein unter jeder Oberfläche.

Geliebter Schöpfer, in unser Grün zu kommen bedeutet,
nach Hause zu kommen,
in eine Zeit des Friedens und der Gnade,
wenn das Unwichtige von mir abfällt
und ich wieder den hellgrünen Trieb
meines eigenen Anfangs kenne,
der von dir kommt und mit dir eins ist,
heller und schöner Gott.

Amen.

 

aus Joy Cowley, "Psalms for the Road", Pleroma Christian Books, Neuseeland
Quelle: Webseite des ÖRK (www.oikoumene.org/de)

  

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken