Newsletter der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Nr. 122
22. Dezember 2017

  

Inhalt

1. Pfarrer Thomas Adomeit übernimmt ab Februar die Vertretung im Bischofsamt
2. Gedenkgottesdienste erinnern an die Weihnachtsflut 1717
3. Neue Ausgabe horizont-E „Zwischen Advent und Apokalypse"
4. Oberkirchenrätin Dr. Susanne Teichmanis wird stellvertretende Ratsvorsitzende
5. Zukunft einkaufen: Auch der Oberkirchenrat ist nun dabei
6. Musical "Stern über Bethlehem" am Heiligen Abend in Delmenhorst
7. Kinderkirchenführer Ammerland erschienen
8. Fortbildung „Goldesel Online-Fundraising?"
9. Kirchenmusik
Gebet

  

1. Pfarrer Thomas Adomeit übernimmt ab Februar die Vertretung im Bischofsamt

Pfarrer Thomas Adomeit (47) übernimmt ab Februar 2018 die Vertretung im Bischofsamt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg. Auf Vorschlag des Oberkirchenrates beauftragte der Gemeinsame Kirchenausschuss (GKA) Adomeit mit dieser Aufgabe bis zum Amtsantritt der Nachfolgerin/des Nachfolgers von Bischof Jan Janssen.

Mehr

  

2. Gedenkgottesdienste erinnern an die Weihnachtsflut 1717

In der Nacht von Heiligabend auf den ersten Weihnachtsfeiertag 1717 traf eine verheerende Flut die ganze Nordseeküste und brachte viel Leid und Tod in die Region. An diese Naturkatastrophe vor 300 Jahren wird an den Weihnachtstagen mit zahlreichen Gedenkgottesdiensten und -veranstaltungen gedacht.

Mehr

  

3. Neue Ausgabe horizont-E „Zwischen Advent und Apokalypse“

Die neue Ausgabe des Magazins „horizont E“ widmet sich dem Thema „Zwischen Advent und Apokalypse – oder: Die Lust am Untergang?". Gerade angesichts von vielen kleinen und großen Katastrophenmeldungen scheint die Weihnachtsbotschaft die Menschen gar nicht mehr zu erreichen: „Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird!“

Mehr

  

4. Oberkirchenrätin Dr. Susanne Teichmanis wird stellvertretende Ratsvorsitzende

Der Rat der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen hat auf seiner Sitzung im Dezember Dr. Susanne Teichmanis, juristische Oberkirchenrätin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg, als neue stellvertretende Ratsvorsitzende gewählt. Sie folgt auf den Braunschweiger Oberlandeskirchenrat Hans-Peter Vollbach. Der Rat der Konföderation ist das Leitende Organ der Konföderation.

Mehr

  

5. Zukunft einkaufen – auch der Oberkirchenrat ist nun dabei

Seit zwei Jahren beteiligt sich die Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg an dem deutschlandweiten Programm „Zukunft einkaufen“. Kirchengemeinden, Kindergärten und andere kirchliche Einrichtungen haben sich seitdem auf den Weg gemacht, glaubwürdig zu wirtschaften und ihr Einkaufsverhalten an ökologischen und nachhaltigen Kriterien auszurichten. Jetzt hat auch der Oberkirchenrat in Oldenburg beschlossen, den Einkauf in der Verwaltung öko-fairer zu gestalten.

Mehr

  

6. Musical „Stern über Bethlehem“ am Heiligen Abend in Delmenhorst

Seit November arbeitet Diakon Martin Kütemeyer mit rund 40 Jugendlichen und jungen Erwachsenen an der neuen Musicalproduktion der Ev. Jugend Delmenhorst/OL-Land. Eine gelungene Premiere feierte das Stück am 3. Advent im alten Schafstall auf Gut Dauelsberg. Am Heiligen Abend ist es im Rahmen von Gottesdiensten um 14:30 und 16 Uhr in der Lutherkirche Stickgras (Hohensteiner Straße/Delmenhorst) erneut zu sehen.

Mehr

  

7. Kinderkirchenführer Ammerland erschienen

Ein Kinderkirchenführer über die 24 evangelisch-lutherischen Kirchen im Ev.-luth. Kirchenkreis Ammerland ist im Oldenburger Isensee-Verlag erschienen. Der erste Kinderkirchenführer im Ammerland will Kindern im Grundschulalter die wichtigsten Themen des christlichen Glaubens näherbringen.

Mehr

  

8. Fortbildung „Goldesel Online-Fundraising?"

Mal schnell auf den Spendenbutton klicken, und schon geht die neue Spende auf dem Spendenkonto ein. Doch ein Spendenbutton alleine reicht nicht aus. Referent Maik Meid vermittelt in einem Kurs in Wilhelmshaven praxisnah, was beachtet werden muss, wenn Online-Fundraising Teil der eigenen Kirchengemeinde werden soll.

Mehr

  

9. Konzerttipps

Informationen und Konzerttipps finden Sie unter: www.kirchenmusik-oldenburg.de

  

Fürbitte für das Christfest – Friede auf Erden

Lass,
wenn alle Lieder verklungen sind,
die Botschaft der Engel in uns weiter klingen.
Schenke uns den Glauben,
damit wir ihre Botschaft des Friedens weitertragen, in Wort und Tat.

Lass Frieden werden,
wo er am meisten gebraucht wird:
In den Hütten der Ärmsten, in den Fabriken,
wo unsere Kleider und Geräte entstehen,
Frieden in den Köpfen der Waffenhersteller und ihrer Lobbyisten,
Frieden im Krieg um Wasser, um Brot.

Schenke Frieden im täglichen Krieg gegen deine Schöpfung,
Frieden dort, wo kein Friede mehr möglich scheint,
im Jemen, in Somalia, im Sudan, im Kongo, Myanmar,
und wo immer Rechtlosigkeit und Gewalt überhand nehmen.

Wir bitten auch für Frieden in Europa und bei uns,
wo Rechtlosigkeit und Willkür mehr und mehr einziehen
in Verordnungen und Verfassungen
und Menschen ihrer Würde und ihrer Rechte berauben.

Wenn wir mutlos werden und keinen Frieden mehr zu hoffen wagen,
dann lass uns deine Stimme hören,
locke uns aufs Neue mit der Botschaft Jesu,
und mit dem Lachen der Kinder, das stärker ist als die Angst.

Amen.


Quelle: Brot für die Welt, www.brot-fuer-die-welt.de/gemeinden/fuerbitte/2017-friede-auf-erden

  

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken