Newsletter der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Nr. 132
07. Juni 2019

Kirche, Sport und Live-Musik auf einer Bühne
Die Mischung macht´s: Beim Tag der Niedersachsen präsentieren sich auf der Bühne am Pumpwerk die christlichen Kirchen in Niedersachsen – evangelisch und katholisch – mit Unterstützung der Klosterkammer Hannover sowie der LandesSportBund Niedersachsen (LSB) und Antenne Niedersachsen gemeinsam. Die Besucherinnen und Besucher erwartet drei Tage lang – vom 14. bis 16 Juni, in Wilhelmshaven – ein buntes Programm für die ganze Familie mit viel Prominenz aus Kirche, Sport, Show, Radio und Politik. Zahlreiche prominente Gäste aus Kirche, Sport, Show und Politik sind zu Gast auf der gemeinsamen Bühne. Einer der Höhepunkte wird das Konzert der dänischen Sängerin Aura Dione am Samstagabend. 
Mehr

Die Hinterbühne der Sorge-Arbeit: Transnationale Perspektiven auf Care-Migration
Die 24 Stunden-Pflege entwickelt sich zu einem sozialstaatlich akzeptierten Weg, Sorgelücken dort zu füllen, wo der demographische Wandel neue Herausforderungen stellt und vormalige Sorge- und Arbeitsarrangements, beispielsweise in der Familie, erodieren. Häufig erfolgt die Versorgung von pflegebedürftigen Personen durch vorwiegend osteuropäische Migrantinnen. Dabei stehen unter den gegebenen Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen Anforderungen und Ansprüche an gute Sorge und gute Arbeit vielfach latent oder manifest in Widerspruch zueinander.
Mehr

Im Mai haben 13 Erzieherinnen und ein Erzieher die Fortbildung „Integrative Erziehung und Bildung im Kindergarten“ im Evangelischen Bildungshaus Rastede mit einem Kolloquium erfolgreich abgeschlossen. Die Langzeitfortbildung umfasste 280 Unterrichtsstunden, verteilt auf zehn Wochenenden und drei Bildungsurlaubswochen. Die Erzieherinnen dürfen nun verantwortlich Integrationsgruppen in ihren Kindertagesstätten und Krippen leiten.
Mehr

Neue Ausgabe von „horizont E“ zum Thema Freiheit
Mehr als ein Drittel der deutschen Bevölkerung ist unter 30 Jahre alt und hat somit den Fall der Berliner Mauer gar nicht erlebt. Vor diesem Hintergrund ist die Frage nach der Bedeutung der Freiheit ein aktuelles Thema, dem wir uns mit dieser Ausgabe von „horizont E“ stellen wollen.
Mehr

Aktiver Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung und globaler Gerechtigkeit
Der Oberkirchenrat und die Gemeinsame Kirchenverwaltung der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg sind mit dem Zertifikat „Zukunft einkaufen – wir beschaffen ökofair“ ausgezeichnet worden. Das Zertifikat anerkennt die Umstellung auf umwelt- und sozialverträgliche Produkte in den Bereichen Bewirtung und Reinigung.
Mehr

Neue Trägerschaft und neue Betriebsformen für Blockhaus Ahlhorn sollen geprüft werden
Die Synodalen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg haben am 25. Mai mit Blick auf die Zukunft der Tagungshäuser der oldenburgischen Kirche nach intensiver und kontroverser Debatte beschlossen, den Oberkirchenrat zu beauftragen, eine Nutzung des Blockhauses Ahlhorn auch in außerkirchlicher Trägerschaft zu prüfen. Dabei soll sichergestellt werden, dass weiterhin kirchliche Gruppen das Blockhaus Ahlhorn nutzen können und die Kirche auf dem Blockhausgelände „St. Petrus zu den Fischteichen“ erhalten bleibt.
Mehr

1. Oldenburger Silent Climate Parade mit 120 Menschen bei strahlendem Sonnenschein
Bei sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein startete die 1. Oldenburger Silent Climate Parade Mitte Mai am Oldenburger Hauptbahnhof. Knapp 120 Menschen sind für den Klimaschutz auf die Straße gegangen.
Mehr

Brief der leitenden Geistlichen an die Christinnen und Christen in Niedersachsen
Die Leitenden Geistlichen der Landeskirchen, Kirchen und Bistümer in Niedersachsen und Bremen haben zur Europawahl einen gemeinsamen Brief an alle christlichen Gemeinden in Niedersachsen und Bremen geschrieben.
Mehr

Virtueller Rundgang durch die Christus- und Garnisonkirche in Wilhelmshaven
Es ist ein ganz besonderes Geschenk, dass die Christus- und Garnisonkirche in Wilhelmshaven, ihre Gemeindemitglieder und alle, die ein Interesse an dieser Kirche haben oder noch entwickeln könnten, zum 150. Geburtstag dieses Gotteshauses erhalten: Das historische Bauwerk im neugotischen Stil kann man jetzt mit Hilfe modernster Technik auch virtuell erleben.
Mehr

Gebet

Lass wehen Gott!
Regenwolken in vertrocknete Seelen,
Zugluft durch verstaubte Gedanken,
zarten Hauch allen Verliebten
und Sturm durch alles wohl Geordnete.


Lass wehen, Gott, wo du willst!
und kümmere dich nicht den Wetterbericht,
der nur Sonnenschein ankündigen will
in einer Welt voll Unrecht und Trübsal,
voller Hass und Tod.


Lass wehen, Gott, und reiß uns mit!
Wirf uns um!
Zeig uns Leben!
Und begeistere uns!


Christoph Breit
aus: www.bayern-evangelisch.de

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken