Newsletter der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Nr. 56

5. August 2011

Inhalt

1. Oberkirchenrat i. R. Hermann Müller verstorben
2. Oldenburgische Kirche gibt 10.000 Euro für Hungernde in Ostafrika
3. Den Gedanken Flügel geben
4. Hebräischkursus startet mit zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmern
5. Neue Azubis haben ihren Dienst begonnen
6. Pastor Michael Munzel weiterhin Islam-Beauftragter
7. Ein schattiger Platz für Schulkinder in Mi’ilya
8. Israelsonntag 2011: "Staunen über die Tora"
9. Konzerttipps

 

1. Oberkirchenrat i. R. Hermann Müller verstorben

Am 2. August verstarb im Alter von 80 Jahren der ehemalige Oberkirchenrat Hermann Müller. Der in Stuttgart geborene Theologe war vom 1. Februar 1981 bis zum 31. Dezember 1992 hauptamtlicher theologischer Oberkirchenrat und als Personalreferent für die Pfarrerinnen und Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg zuständig.
Weitere Informationen


2. Oldenburgische Kirche gibt 10.000 Euro für Hungernde in Ostafrika

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg stellt 10.000 Euro für die Not- und Entwicklungshilfe in Ostafrika zur Verfügung. Gleichzeitig ruft der Oberkirchenrat der oldenburgischen Kirche die Kirchengemeinden und die Bevölkerung auf, die Betroffenen angesichts der sich immer weiter zuspitzenden Lage mit Kollekten, Spenden und Fürbitten zu unterstützen. „Eine humanitäre Katastrophe unvorstellbaren Ausmaßes entwickelt sich in Ostafrika“, betonte Oberkirchenrat Olaf Grobleben, theologischer Stellvertreter des Oldenburger Bischofs Jan Janssen, in einem Spendenaufruf an die Kirchengemeinden. „Für die Millionen Menschen in Ostafrika, die von dieser Katastrophe betroffen sind, ist unser Beistand dringend notwendig. Ihnen gelten unsere Hilfe, unser Gebet und unser Mitgefühl.“
Weitere Informationen


3. Den Gedanken Flügel geben

Für allerkleinste Kinder, die vor ihrer Geburt gestorben sind, wird am 23. August, um 17 Uhr, ein Ort der Erinnerung auf dem Parkfriedhof an der Sandkruger Straße in Oldenburg mit einer Andacht und Grußworten eingeweiht. Dazu und auch zum anschließenden Verweilen lädt die Evangelische Krankenhausseelsorge im Klinikum Oldenburg ein.


4. Hebräischkursus startet mit zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmern

Mit zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist am 1. August der dreiwöchige Hebräischkursus gestartet, den die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg erstmalig in diesem Sommer anbietet. Sechs Teilnehmende streben an, im Anschluß an den Kursus die Abschlußprüfung - das sogenannte „Hebraicum“ - vor dem Ulricianum in Aurich abzulegen. Geleitet wird der Sprachkursus, der noch bis zum 19. August täglich in der Zeit von 9 bis 18 Uhr in den Räumen des Oberkirchenrates stattfindet, vom ehemaligen Studienleiter des Pastoralkollegs in Drübeck der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Pfarrer Dr. sc. theol. Gerhard Begrich.  
Weitere Informationen

5. Neue Azubis haben ihren Dienst begonnen

Fünf Auszubildende haben am Montag, 1. August, ihr erstes Ausbildungsjahr in den Verwaltungen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg begonnen. Bischof Jan Janssen begrüßte die „Neuen“ herzlich an ihrem ersten Arbeitstag im Gebäude des Oberkirchenrates.
Weitere Informationen


6. Pastor Michael Munzel weiterhin Islam-Beauftragter

Pastor Michael Munzel bleibt Islam-Beauftragter der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg. Munzel, der Ende Februar in den Ruhestand verabschiedet wurde, ist bereits seit zwei Jahren Islam-Beauftragter. Nun wurde der 65-Jährige für weitere drei Jahre für diese Aufgabe im Ehrenamt berufen.
Weitere Informationen


7. Ein schattiger Platz für Schulkinder in Mi’ilya

Eine Hochzeitsfeier mit 1.200 Gästen, Arbeit auf dem Gelände einer Schule, ein Bad in einer Oase in der Wüste und im Toten Meer – ein vielfältiges Programm erlebten die 18 Teilnehmenden der internationalen Jugendbegegnung der Evangelischen Jugend Oldenburg (ejo) in Israel und den Palästinensischen Autonomiegebieten. Mit der Fahrt ins Heilige Land, an der im Juli junge Erwachsene aus der Jugendarbeit der ganzen oldenburgischen Kirche teilnahmen, setzt die ejo die Begegnungsarbeit mit arabischen Christinnen und Christen fort, die bereits seit mehreren Jahren besteht.
Weitere Informationen

 

8. Israelsonntag 2011: "Staunen über die Tora"

Eine kostenlose Arbeitshilfe zum 10. Sonntag nach Trinitatis hat Professorin Ursula Rudnick, Beauftragte für den jüdisch-christlichen Dialog in Hannover, unter dem Motto "Staunen über die Tora" herausgegeben. Sie ist gedacht zur Vorbereitung des Gottesdienstes in Gemeindegruppen und für Bibelgesprächskreise. Die Arbeitshilfe enthält einen Entwurf zur Liturgie und bearbeitet den Predigttext. Sie kann über die Gottesdienstvorbereitung hinaus auch für ein Bibelgespräch in der Gemeinde dienen.


Die Arbeitshilfe kann unter http://www.kirchliche-dienste.de/themen/36/210/875/material/detail.htm heruntergeladen werden.


9. Konzerttipps

05.08., 20:00 Uhr, Langwarden, St. Laurentius, Langwarder Orgelsommer
06.08., 18:00 Uhr, Sillenstede, St.-Florian-Kirche, Orgelsommer
06.08., 12:00 Uhr, Oldenburg, St. Lamberti, Orgelmusik zur Marktzeit
07.08., 18:00 Uhr, Varel, Schlosskirche, Internationaler Orgelsommer 2011
12.08., 20:00 Uhr, Langwarden, St. Laurentius, Langwarder Orgelsommer
13.08., 18:00 Uhr, Sillenstede, St.-Florian-Kirche, Orgelsommer
13.08., 19:00 Uhr, Wilhelmshaven, Banter Kirche, Fiori Concertati - Sommerkonzert
17.08., 20:00 Uhr, Jever, Stadtkirche, 45. Sommerliche Orgelstunden / „Franz Liszt zum 200. Geburtstag“
20.08., 18:00 Uhr, Sillenstede, St.-Florian-Kirche, Orgelsommer
21.08., 18:00 Uhr, Varel, Schlosskirche, Internationaler Orgelsommer 2011
27.08., 18:00 Uhr, Sillenstede, St.-Florian-Kirche, Orgelsommer
27.08., 18:00 Uhr, Oldenburg-Osternburg, Dreifaltigkeitskirche, Musikalische Abendandacht mit Saxophon-Quartett "Just in"
27.08., 18:00 Uhr, Westerstede, St.-Petri-Kirche, Musik zum Sonntag: "Gut Shabes!"
28.08., 19:00 Uhr, Brake, Stadtkirche, Orgelkonzert
30.08., 20:00 Uhr, Ganderkesee, St. Cyprian- und Cornelius-Kirche, Musikfest Bremen

 

Gebet zum Schulanfang

Guter Gott,
danke für die Ferien,
die haben uns allen gut getan.
Die Schule beginnt nun wieder,
Lernen, Hausaufgaben machen,
das sind wir alles schon gewohnt.
Aber wir sind gespannt,
was Neues auf uns zukommt!
Neue Mitschüler und neue Lehrer
werden wir kennen lernen!
Schenke uns, unseren Mitschülern und
Lehrern und ihren Familien
auf dem Weg durch das Schuljahr
deinen Segen und deine Nähe.
Amen.

 

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken