Newsletter der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Nr. 77

18.12.2012

Inhalt

1. Es braucht eine gute Mischung aus Staunen und Geduld
2. Dietrich Jaedicke gibt nach über elf Jahren sein Amt als Kreispfarrer zurück
3. Weihnachtsgottesdienst in englischer Sprache
4. Oldenburger Ökumenisches Gespräch in Rastede
5. Ein neuer Blick auf Jungs
6. Zivilgesellschaft in Europa stärken
7. „horizont E“: Tradition im Wandel
8. Advent heißt: „Unsere und fremde Türen öffnen“
9. „Die gute Nachricht breitet sich aus“
10. O Heiland reiß die Himmel auf
11. Frischer Wind für die Gesangbücher
12. Kirchliche Lehrerlaubnis erteilt
13. Konzerttipps

1. Es braucht eine gute Mischung aus Staunen und Geduld

In einem Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche in Nordenham ist am Sonntag, 16. Dezember, Pfarrer Jens Möllmann von Bischof Jan Janssen in sein Amt als Kreispfarrer des Kirchenkreises Wesermarsch eingeführt worden. Pfarrer Möllman ist bereits seit Anfang November als Kreispfarrer tätig und ist Nachfolger von Pfarrer Walter Janßen, der im Sommer sein Amt nach 22 Jahren niedergelegt hatte.
Mehr

2. Dietrich Jaedicke gibt nach über elf Jahren sein Amt als Kreispfarrer zurück

Nach elfeinhalb Jahren als Kreispfarrer legt Dietrich Jaedicke zum 31. Dezember sein Amt als Kreispfarrer des Kirchenkreises Delmenhorst/ Oldenburg-Land nieder. In einem Schreiben an Bischof Jan Janssen teilte er seine Entscheidung „aus persönlichen Gründen“ mit. Der 57-jährige Theologe wird weiterhin Gemeindepfarrer der Kirchengemeinde Großenkneten bleiben, in der er seit 1994 tätig ist. „Dieser persönlichen Entscheidung zolle ich meinen Respekt und danke Dietrich Jaedicke für die intensive Arbeit, die er als Kreispfarrer in den vergangenen elfeinhalb Jahren für das Miteinander im Kirchenkreis Delmenhorst/Oldenburg-Land geleistet hat“, sagte Bischof Jan Janssen.
Mehr

3. Weihnachtsgottesdienst in englischer Sprache

Seit 1991 feiern viele Menschen in Oldenburg die Geburt Christi fröhlich nach englischsprachiger Tradition. Der etablierte englische Weihnachtsgottesdienst findet in diesem Jahr zum 22. Mal statt und zwar am vierten Adventssonntag, 23. Dezember, um 17.00 Uhr in der Ohmsteder Kirche, Rennplatzstraße.
Mehr

4. Oldenburger Ökumenisches Gespräch in Rastede

Bischöfe und Kirchenleitungen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg und des katholischen Bistums Münster sind am Donnerstag, 13. Dezember, zum Oldenburger Ökumenischen Gespräch in der Heimvolkshochschule Rastede zusammengekommen. In diesem Jahr hatte die oldenburgische Kirche unter der Überschrift „Nachhaltigkeit und die Gestaltungsverantwortung der Kirchen“ eingeladen.
Mehr

5. Ein neuer Blick auf Jungs

Überschriften auf den Titelseiten großer Zeitungen wie „Jungen sind die Bildungsverlierer der Nation“ haben die pädagogischen Fachleute in Oldenburg auf den Plan gerufen: Zwei Jahre lang haben die Evangelische und die Katholische Erwachsenenbildung (EEB, KEB), die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg sowie Grundschulen und Kindergärten theoretische und praktische Modelle entwickelt, die Jungen mit ihren Bedürfnissen gezielt ansprechen sollen. „Parole Emil“ heißt das Projekt, dessen Ergebnisse jetzt vorgestellt wurden.
Mehr

6. Zivilgesellschaft in Europa stärken

Die Kirchen in Europa müssten für ein Europa als Wertegemeinschaft eintreten, sagte der österreichische Bischof Hon.-Prof. Dr. Michael Bünker am Montagabend, 10. Dezember, anlässlich des Adventsempfangs der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg in der Oldenburger St.-Lamberti-Kirche. „Das bedeutet Einsatz für Dialog, für Respekt und Verständnis zwischen verschiedenen Kulturen und Religionen und eine größere Sensibilität im Umgang mit religiösen Überzeugungen.“
Mehr

7. „horizont E“: Tradition im Wandel

Das Verhältnis von Traditionen und Trend ist Thema der aktuellen Ausgabe von „horizont E, dem evangelischen Magazin im Oldenburger Land“. In dem Magazin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg wird dieses Thema nicht nur im Umgang mit biblischen Texten oder mit Gottesdienstformen beleuchtet, sondern auch in der Renaissance des Plattdeutschen oder anhand der zahlreichen Traditionen und Ritualen beschrieben, denen man in den Regionen der oldenburgischen Kirche begegnen kann.
Mehr

8. Advent heißt: „Unsere und fremde Türen öffnen“

Die Advents- und Weihnachtszeit steht ganz im Zeichen von Türen – ob im Kalender mit seinen 24 Türchen oder in Liedern wie „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit ...“ Aber es ist auch die Zeit, in der Gott seine Tür für die Menschen öffnet, sagt der Oldenburger Bischof Jan Janssen im Videoblog für die Evangelische Kirche im NDR.
Mehr

9. „Die gute Nachricht breitet sich aus“

Mit einem Festgottesdienst anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Stadtkirche Brake wurde am 1. Advent an deren Jahrestag der Einweihung am 2. Dezember 1862 erinnert. Der Oldenburger Bischof Jan Janssen hielt während des Gottesdienstes eine zweiteilige Predigt, eingerahmt durch eine musikalische Predigt, geleitet von Kreiskantor Gebhard von Hirschhausen.
Mehr

10. O Heiland reiß die Himmel auf

Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der vollbesetzten katholischen Kirche St. Johannes Baptist in Molbergen feierten der katholische Vechtaer Offizial und Weihbischof des Bistums Münster, Heinrich Timmerevers, und der Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg, Jan Janssen, am Sonntagabend, 2. Dezember, den Beginn des neuen Kirchenjahres.
Mehr

11. Frischer Wind für die Gesangbücher

Konzentriert, kreativ und mit viel Spaß wurde in der Schreibwerkstatt des Projekts „text-it.ejo“ am Freitag, 23. November, in Oldenburg gearbeitet. „text-it.ejo“ ist eine Aktion der Evangelischen Jugend Oldenburg (ejo), mit der frischer Wind in die Gesangbücher gebracht werden soll. Jugendliche können ihre eigenen Kompositionen in diesem Wettbewerb einbringen, die besten Songs – basierend auf traditionellen Melodien, aber auch ganz eigene Kreationen – werden beim Evangelischen Kirchentag in Hamburg im Mai 2013 präsentiert.
Mehr

12. Kirchliche Lehrerlaubnis erteilt

25 Lehrerinnen und Lehrer aus Niedersachsen haben am Freitag, 23. November, in einem Gottesdienst in der St. Lamberti-Kirche in Oldenburg ihre Vokationsurkunden erhalten. Dabei handelt es sich um die kirchliche Lehrerlaubnis, die Voraussetzung ist, um Evangelischen Religionsunterricht an staatlichen Schulen zu erteilen. Diese Befähigung wird von der Konföderation Evangelischer Kirche in Niedersachsen ausgesprochen.
Mehr

13. Konzerttipps

21.12., 18:00 Uhr, Oldenburg, St. Lamberti, Adventsandacht in der Reihe "Lutherlieder gesungen & gepredigt"
21.12., 19:00 Uhr, Wilhelmshaven-Voslapp, St. Martin-Kirche, Gospelnight
22.12., 12:00 Uhr, Oldenburg, St. Lamberti, Musik zur Marktzeit
22.12., 18:00 Uhr, Oldenburg-Osternburg, Dreifaltigkeitskirche, Adventsandacht mit Musik
23.12., 16:00 Uhr, Varel, Schlosskirche, Carl Orff, Die Weihnachtsgeschichte25.12., 10:00 Uhr, Brake, Stadtkirche, Lutherlieder gesungen & gepredigt: "Vom Himmel hoch, da komm ich her"

25.12., 17:00 Uhr, Wilhelmshaven, Banter Kirche, Weihnachtsspiel für Kinder
25.12., 17:00 Uhr, Oldenburg, Ansgari-Kirche, Orgelmusik zur Weihnachtszeit
26.12., 08:45 Uhr, Westerstede, St.-Petri-Kirche, Spontanorchester am 2. Weihnachtstag
26.12., 17:00 Uhr, Jever, Stadtkirche, Musikalische Vesper am 2. Weihnachtstag
26.12., 17:00 Uhr, Varel, Schlosskirche, „Die Weihnachtsgeschichte von heute“

26.12., 18:00 Uhr, Delmenhorst-Stickgras, Lutherkirche, Weihnachtskonzert

28.12., 18:00 Uhr, Ganderkesee, St. Cyprian- und Corneliuskirche, Musik zur Weihnachtszeit

28.12., 20:00 Uhr, Berne, St. Ägidius, Kammer- und Orgelkonzert zur Weihnachtszeit
29.12., 16:00 Uhr, Jever, Ev.-Luth. Gemeindehaus am Kirchplatz, Klavierabend

29.12., 18:00 Uhr, Oldenburg-Osternburg, Dreifaltigkeitskirche, Musikalische Wochenschluss-Andacht

31.12., 17:00 Uhr, Brake, Stadtkirche, Musikalische Vesper „Gelobet seist du, Jesu Christ“

31.12., 19:00 Uhr, Bad Zwischenahn, St.-Johannes-Kirche, Silvesterkonzert
31.12., 20:00 Uhr, Wildeshausen-Alexanderkirche, Silvesterkonzert

31.12., 22:00 Uhr, Nordenham, St.Hippolyt-Kirche Blexen, Orgelkonzert in der Silvesternacht

Gebet

Barmherziger Gott,
in der Kälte dieser Zeit
suchen wir Wärme.
In den düsteren Stunden
zünden wir Kerzen an,
deren Flammen
unsere Gesichter geheimnisvoll
zum Leuchten bringen.
Die festlich geschmückten Räume und Straßen
sollen uns ein Gefühl von
kindlicher Geborgenheit und Vorfreude geben.
Manche nennen das alles hohl,
und deinem Kommen nicht angemessen.
Aber wir vertrauen darauf,
dass du die Sehnsucht wahrnimmst,
die sich hinter den Äußerlichkeiten verbirgt,
und dass du die Bitten hörst,
mit denen der Heilige Geist uns vertritt
in der Sprachlosigkeit unserer Seele.
Wir können dir nicht den Weg bereiten
wie es recht wäre.
Überwinde du alles,
was uns von dir trennt
und komm!
Komm!
Heile uns und unsere Welt
mit deiner Liebe!

Amen

 

Sylvia Bukowski

 

 

Allen Leserinnen und Lesern
des Newsletters der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
wünscht das Redaktionsteam
eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit

und ein gesundes, glückliches neues Jahr 2013.

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken