Gemeinsame Kirchenverwaltung

Die Gemeinsame Kirchenverwaltung (GKV) bearbeitet und begleitet die Verwaltungsangelegenheiten der Gesamtkirche, der Kirchenkreise und der Kirchengemeinden. Um die 90 Mitarbeitende sind in der Zentralen Dienststelle mit vier Abteilungen in Oldenburg tätig, ca. 160 weitere in den sechs Regionalen Dienststellen in den Kirchenkreisen. Gemeinsamer Dienstherr ist die Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg.

 

Die Position der Leitung der Gemeinsamen Kirchenverwaltung ist zur Zeit vakant. Die stellvertretende Leitung liegt bei Oberkirchenrätin Dr. Susanne Teichmanis als Leiterin des Dezernats II Recht und Finanzen. Für die Übergangszeit bis zur Neubesetzung der GKV-Leitung hat sich ein Stab aus fünf Personen gebildet, der gemeinsam mit der Dezernentin Verantwortung für die Gemeinsame Kirchenverwaltung übernimmt. 

 

Die Zuständigkeiten sind wie folgt aufgeteilt:

 

Zentrale Dienststelle/Allgemeine Verwaltung: Uwe Martens

Zentrale Dienststelle/Bau und Liegenschaften: Dr. David Kleinhans

Zentrale Dienststelle/Finanzabteilung: Hartmut Pape

 

Zentrale Dienststelle/Personalabteilung: Uwe Martens

Regionale Dienststellen Friesland-Wilhelmshaven, Wesermarsch und Delmenhorst/Oldenburg Land: Burkhard Streich

Regionale Dienststellen Oldenburger Münsterland, Ammerland und Oldenburg Stadt: Dennis Vaske

 

Prozessorientierung und Projektmanagement: Dr. David Kleinhans

Koordination Leitungsstab: Uwe Martens

 

Die GKV-Leitung wird in ihrer Arbeit von einem Leitungsteam unterstützt, dem die Abteilungsleitungen der Zentralen Dienststelle und die Leitungen der Regionalen Dienststellen angehören. Zu den Aufgaben des Leitungsteams gehört unter anderem die strategische Weiterentwicklung der GKV.

 

In den Jahren 2017 und 2018 fordert die Umstellung auf die Doppik (Neues Kirchliches Rechnungswesen) in den Kirchengemeinden und Kirchenkreisen viel Aufmerksamkeit. Weitere wichtige Bausteine für das Verwaltungshandeln sind:

 

  • Mitarbeiterentwicklung fördern
    Das größte Potential von Organisationen sind die Mitarbeitenden. Sie sind deshalb auch im Leitbild der GKV an erster Stelle benannt.
  • IT-Unterstützung etablieren
    Eine moderne Verwaltung ist heute ohne IT-Unterstützung nicht mehr vorstellbar. Die Gemeinsame Kirchenverwaltung steht den Veränderungen aus der Digitalisierung der Gesellschaft offen gegenüber.
  • Veränderungen begleiten
    Die Gemeinsame Kirchenverwaltung muss in der Lage sein, sich Veränderungen von Anforderungen anzupassen – seien sie bedingt durch politische oder synodale Vorgaben oder den allgemeinen gesellschaftlichen Wandel.
  • Verwaltungshandeln transparent machen
    Uns ist es wichtig, den Verantwortlichen außerhalb der Verwaltung (der Synode, den Kirchengemeinden usw.) Einblick in unsere Arbeit zu gewähren. Das Verwaltungshandeln soll transparent und nachvollziehbar sein.
  • Prozessorientierung leben
    Das Prozessmodell der GKV legt neben klaren Rollen und Systemen zur Verbesserung (KVP) auch die Prozessverantwortlichkeiten eindeutig fest. 

 

Aus dem Archiv:

 

 

Stab Leitung Gemeinsame Kirchenverwaltung

E-Mail: leitung.gkv@No Spamkirche-oldenburg.de 

 

Koordination des Leitungsstabes, ZDS Allgemeine Verwaltung, ZDS Personalabteilung

Uwe Martens

Tel. 0441-7701.2001

 

ZDS Finanzabteilung

Hartmut Pape

Tel. 0441-7701.124

 

ZDS Bau und Liegenschaften, Prozessorientierung, Projektmanagement

Dr. David Kleinhans

Tel. 0441-7701.2011

 

Regionale Dienststellen Friesland-Wilhelmshaven, Wesermarsch, Delmenhorst/Oldenburg Land

Burkhard Streich

Tel. 0441-7701.2610

 

Regionale Dienststellen Oldenburger Münsterland, Ammerland, Oldenburg Stadt

Dennis Vaske

Tel. 0441-7701.2710

 

Teamassistenz der GKV-Leitung

N.N.

Tel. 0441-7701.2002

E-Mail: leitung.gkv@No Spamkirche-oldenburg.de 

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken