Mi, 28.11.2012Spuren, die nicht verloren gehen dürfen

Rüdiger von Danckelman geht nach 40 Dienstjahren in den Ruhestand

Rüdiger von Danckelman geht nach 40 Dienstjahren in den Ruhestand.

Nach über 40jähriger Dienstzeit wurde Rüdiger von Danckelman am 29. November aus dem aktiven Dienst der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg verabschiedet.

Nach einer Ausbildung in der Privatwirtschaft begann Rüdiger von Danckelman seine kirchliche Dienstzeit 1972 in der Friedhofsverwaltung der Ev.-luth. Kirchengemeinde Oldenburg. Seit 1977 war er in der Rechnungsprüfung des Ev.-luth. Oberkirchenrates in Oldenburg tätig, 15 Jahre als Leiter dieser Abteilung. Neben den überörtlichen Prüfungen der 117 Kirchengemeinden der oldenburgischen Kirche führte Rüdiger von Danckelman auch die umfangreichen Prüfungen im Rahmen von Visitationen durch.

Mit ihm gehe eine herausragende Persönlichkeit der Rechnungsprüfung, so der Vorsitzende des Rechnungsprüfungsausschusses, Claus Schlaack. „Aufgrund seines sehr umfangreichen Erfahrungsschatzes  hinterlässt er viele Spuren, die nicht verloren gehen dürfen.“

 


Mitteilungen Filtern

Archiv


Pressestelle

Kann die Pressestelle etwas für Sie tun? Hier finden Sie den Kontakt zu uns.

Newsletteranmeldung

Newsletter-Registrierung


Newsletter Abmeldung

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken