Aus den Kirchenkreisen

Ohmstede: Kirchengemeinde geht neue Wege Di, 21.01.2020

Veränderte Gottesdienstzeiten und neue Formate

Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Ohmstede in Oldenburg geht neue Wege, um für die Menschen in der Stadt attraktiver zu werden. Mit veränderten Gottesdienstzeiten, neuen Formaten und Kooperationen mit der Diakonie will die Kirchengemeinde zudem neue Mitglieder gewinnen. „Wir nehmen da eine Vorreiterrolle für viele Gemeinden ein“, so der geschäftsführende Pastor Christoph Fasse. Noch gebe es keinen finanziellen oder personellen Druck. „Aber wenn wir jetzt aus der Fülle heraus nicht handeln, können wir später nur noch reagieren.“ Zwei Jahre lang habe die rund 11.000 Mitglieder umfassende Gemeinde über den Prozess beraten.




Do, 23.01.2020 Pressemitteilungen

Im Wettbewerb um Fachkräfte ganz vorne mitspielen

Im Wettbewerb um Fachkräfte wollen sie ganz vorne mitspielen: Die Mitglieder der Arbeits- und Dienstrechtlichen Kommission der konföderierten Kirchen in Niedersachsen (ADK) verständigten ...


Mi, 22.01.2020 Pressemitteilungen

Gemeinsamer Austausch

Zu einem Austausch über eigene Erfahrungen und Perspektiven zur Zukunft kirchlicher Arbeit im Oldenburger Land kamen am Dienstagnachmittag, 21. Januar, auf Einladung von Bischof Thomas ...


Di, 21.01.2020 Pressemitteilungen

Rastede: Treffen der persönlichen Referenten*innen der Leitenden Geistlichen

Beim Treffen der persönlichen Referenten*innen der Leitenden Geistlichen der Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) haben die Teilnehmenden am Montagnachmittag, 20. ...


  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken