Pressemitteilungen

Herbsttagung der Synode der oldenburgischen Kirche eröffnetDo, 21.11.2019

Im Mittelpunkt stehen das Thema Frieden sowie Beratungen zum Haushaltsgesetz für das Haushaltsjahr 2020

Mit einem Abendmahlsgottesdienst in der St.-Ulrichs-Kirche in Rastede wurde am Donnerstagmorgen die 12. Tagung der 48. Synode der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg eröffnet. In seiner Predigt kritisierte Pfarrer Rüdiger Möllenberg, dass die Ärmsten auf dieser Welt schon jetzt unter den gravierenden Folgen der Erderwärmung litten, obwohl sie selbst am wenigsten dazu beigetragen hätten. Weiterhin kritisierte er die hohen und immer weiter steigenden Militärausgaben in den USA, aber auch in Deutschland. Auch habe die im Jahr 2001 ausgerufene Dekade zur Überwindung von Gewalt zu wenige Spuren hinterlassen. Er sei wütend und traurig über zu viel Ignoranz und Bequemlichkeit in dieser Welt, so Möllenberg.
 
Im Eröffnungsgottesdienst in der St.-Ulrichs-Kirche in Rastede überreichte Moritz aus dem Waldkindergarten Rastede am Turnierplatz eine kleine Buche an Synodenpräsidentin Sabine Blütchen. Die Buche sei ein Zeichen für das Leben und für Frieden, so die Kinder aus der Gruppe "Waldis" in kleinen Wortmeldungen zu Beginn des Gottesdienstes.
 
Die rund 60 Synodalen sowie Gäste und Mitarbeitende der oldenburgischen Kirche tagen vom 21. bis 22. November im Evangelischen Bildungshaus Rastede. Am Donnerstag stehen unter anderem der Bericht des Bischofs sowie die Beratungen zum Haushaltsgesetz für das Haushaltsjahr 2020 auf der Tagesordnung.

 

Aktuelle Berichte und Fotos zur Synodentagung in Rastede finden Sie, wenn Sie auf das Foto oder die Überschrift klicken.




Di, 19.11.2019 Pressemitteilungen

„Beim Thema ‚Frieden‘ sind wir alle gefragt“

Am Donnerstag und Freitag, 21. und 22. November, kommt die 48. Synode der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg zur letzten Tagung ihrer Legislaturperiode im Evangelischen Bildungshaus Rastede ...


Di, 19.11.2019 Aus den Kirchenkreisen

„Nicht die Wut ist destruktiv, sondern der Axthieb“

Die Realität in der Kindertagesbetreuung ist durch eine immer größer werdende individuelle, soziale und kulturelle Vielfalt gekennzeichnet. Zugleich ist der kompetente Umgang mit Vielfalt ...


Mo, 18.11.2019 Pressemitteilungen

Internationale Kampagne "Donnerstags in Schwarz"

Mit einer Fotoaktion hat die Evangelische Frauenarbeit Oldenburg die Kampagne „Thursdays in Black = Donnerstags in Schwarz“ unterstützt. Mit dieser Kampagne ruft der Ökumenische Rat der ...


  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken