Aus den Gemeinden

Sande

Mi, 22.01.2014Ein kleines Team entwickelt große Ideen - Neues aus der Zukunftswerkstatt: Seniorenarbeit in Sande

Seniorenarbeit

"Ja zum Alter!" "Wir wollen Segel setzten für eine zukunftsfähige und altersfreundliche Kirche!" Diese Worte hört man aus dem Arbeitskreis "Zukunftswerkstatt: Seniorenarbeit" immer wieder.

Sieben Ehrenamtliche machen sich seit August unter der Begleitung von Kirstin Anders- Pöppelmeier auf den Weg, neue Angebote für die Seniorenarbeit zu entwickeln. Dabei steht neben dem Austausch über die Vorstellungen des Alters und des Altseins eine genaue Betrachtung und Analyse der Angebote des
Ortes im Mittelpunkt. Die Arbeitsgruppe möchte ihren Blick dabei vorrangig auf
das bürgerschaftliche Engagement sowie die Kulturangebote wenden.

Wo haben wir offene Begegnungsräume?

Wo kann man einfach und unkompliziert Informationen und Beratung erfahren?

Wie und wo kann ich meine Fähigkeiten einbringen?

Diese Fragen stehen immer wieder im Raum. Bei den nächsten Treffen soll es dann konkreter
werden. Nun ist das Team auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten.
Hier soll es eine Café-Ecke geben, Informationssäulen erzählen über aktuelle Angebote, Spiele laden zum Verweilen ein - ein Mehrgenerationentreff in komodiger Atmosphäre ist angedacht.
"Diese Gemeinde versteht sich als diakonische Gemeinde, als gemeinsamer Lebens- und Begegnungsraum für alle Generationen. Dahinter steckt: neugierig auf das Leben zu sein - egal in welchen Alter, Neues zu entdecken, sich einzubringen, Solidarität zu leben und füreinander da zu sein", so Kirstin Anders- Pöppelmeier von der Projektstelle Zukunftsfähige Seniorenarbeit des Kirchenkreises Friesland-Wilhelmshaven.
Wenn Sie auch Lust haben, neue Ideen für die Seniorenarbeit zu entwickeln, fragen Sie im Kirchenbüro
nach dem nächsten Planungstreffen.
Wir freuen uns über jeden Mitdenker, über jede Ideengeberin.


 


  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken